Archive for the ‘Uncategorized’ Category

Aus Le Monde diplomatique: Viva la Commune!

April 24, 2022

Paris ist die Hauptstadt des Protests. Viele Bewegungen beziehen sich mit Graffiti noch heute auf die Commune von 1871.

Von Mathilde Larrère • 24. April 2022

Wie bei früheren Revolutionen dienten auch in der Zeit der Pariser Kommune 1871 Plakate und Graffiti zur Information und Mobilisierung der Stadtbewohner:innen. Nach der „Blutwoche“ vom 21. bis 28. Mai, in der Regierungstruppen den Aufstand endgültig niederschlugen, wurden all diese „revolutionären Wandbilder“ getilgt.

Weiterlesen bei:

www.taz.de/Archiv-Suche/!5849655

Petition from the International Community of Gender Scholars against the War in Ukraine and in Support of the Ukrainian People

April 5, 2022

УКР/РУС/ENG

Petition from the International Community of Gender Scholars against the War in Ukraine and in Support of the Ukrainian People

We, scholars from the international academic community who share the ideas of gender justice and equality, stand in condemnation of the Russian military aggression in Ukraine and call for an immediate end to the crimes against peace and humanity.

We express our deep sorrow for the people who find themselves in the epicenter of military conflict. War takes away the most precious thing – human life. War deprives people of their homes, their homeland, their meanings, their possibilities, and hopes. War breeds aggression, cruelty, neglect of human rights, and hatred. Women and children are especially vulnerable in wartime. They are victims of numerous crimes: Russian missiles fall on nurseries, schools, and maternity centers.

Russia’s unjustified war is a product of a patriarchal and authoritarian political regime in which decisions are made by non-democratic means. Opposition, including feminists, is systematically persecuted and suppressed, and most media have become instruments of violent propaganda.

We denounce the Russian political regime and its media propaganda. We express solidarity with all the movements and individuals who are calling for an end to the war. We share the belief that humanity, freedom, and justice always win. We are eternally grateful to our colleagues for their acts of civil resistance and solidarity.

***
75 people have signed the petition already (64 Russian citizens, 2 – Finland, 2 – Britain, 2 – Moldova/Russia, 1 – USA, 1 – Greece, 1 – Germany, 1 – Russia/France, 1 – Russia/Finland). We are not publishing information about the people who signed the petition for security reasons – they could face up to 15 years in prison in Russia. You can sign the petition by filling out the form here.

— Weiterlesen femcorus.org/petition_e

#Pirates4Ukraine Even in small cities someone can help …

März 28, 2022

#Pirates4Ukraine: An International Pirate Campaign to support Ukrainian Refugees
Pirate Parties International / by Bailey Lamon / 1d

 

Pirate Parties International in collaboration with various PPI members are pleased to announce the official start of the ‘Pirates 4 Ukraine’ campaign.

Pirates all over the world are devastated and angered by Putin’s invasion of Ukraine, the resulting humanitarian disaster, and the violence and repression towards both Ukrainians and anti-war activists in Russia.

One of our brave colleagues and Chair of the Pirate Party of Norway, Svein Mork Dahl, is spending time at the Polish-Ukrainian border delivering aid to those who need it. This aid comes in a number of forms, be it food, housing, transportation, information and anything you might think of as being necessary for everyday survival. One of the most important of these is medicine and other medical supplies. Svein himself is a trained medic and is focusing particularly on acquiring and delivering medical necessities.

As an international community we are joining our efforts to raise funds in order to assist our colleague Svein in being able to provide support to those who are fleeing Ukraine as well as Russia and trying to relocate to other countries.

Münster: Verein Tkkp Polonez und Integrationsrat sammeln Spenden für die Ukraine

März 2, 2022

Münster Tube

Der völkerrechtswidrige Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine hat die bereits schon vorhandene schlechte Lage der ukrainischen Zivilbevölkerung nun dramatisch verschärft. Die Hauptstadt Kiew und weitere Großstädte stehen unter Beschuss von russischen Invasionstruppen.  Etwa 700.000 Menschen haben sich inzwischen auf die Flucht begeben. Sie kommen zu den geschätzten über 850.000 Menschen hinzu, die seit Beginn des Konfliktes 2014 ihre Heimatorte verlassen mussten. Das furchtbare Leid dieser Menschen hat nun in vielen Städten eine große Welle der Hilfsbereitschaft  ausgelöst, auch in Münster.

Ukraine_Münster 0035

Ursprünglichen Post anzeigen 140 weitere Wörter

Stand With Ukraine!

Februar 25, 2022

We stand with Ukraine. Check out our constantly updated list of demonstrations supporting Ukraine happening around the world and other ways to help.
— Weiterlesen standwithukraine.live/

#StandWithUkraine

News – Komitee für Grundrechte und Demokratie

Februar 16, 2022

News – Komitee für Grundrechte und Demokratie
— Weiterlesen www.grundrechtekomitee.de/details/pressemitteilung-nachtabschiebung-statt-chancen-aufenthaltsrecht

„Gemeinsame Presseinformation des Projekts „Abschiebungsreporting NRW“ & des Arbeitskreises Asyl Schwerte

Nachtabschiebung statt „Chancen-Aufenthaltsrecht“: Kreis Unna dringt mit Schlüsseldienst in Mietwohnung ein und schiebt Erstklässlerin mit Eltern nach Bangladesch ab …“

Piraten Holzminden: ein kurzer Kommentar zur Gegendemo am Rathaus …

Februar 4, 2022

Kein Grund für eine Demo? Zumindest vorerst! https://piraten-holzminden.de/?p=81

Paywall: https://www.tah.de/newssingle/buendnis-gegen-rechts-beendet-vorerst-seine-veranstaltungen-vor-dem-rathaus-holzminden

Übernommen aus meinem Tumblr …

Februar 4, 2022
Schon mal ein Test …

Termin im Bundestag: Wahl von Mitgliedern bei der Bundesnetzagentur

Februar 1, 2022

Wahl von Mitgliedern des Bei­rats bei der Bundes­netzagentur https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2022/kw07-de-wahl-beirat-bundesnetzagentur-879542

Hmmm …

Etwas verspätet: Gedenken an die Befreiung Auschwitz am 27.01.1945 – Piraten Holzminden

Januar 29, 2022

Etwas verspätet: Gedenken an die Befreiung Auschwitz am 27.01.1945 – Piraten Holzminden
— Weiterlesen piraten-holzminden.de/

Diesen Ultrakurzbeitrag habe ich gestern auf dem Blog der Piraten Holzminden geteilt … das Foto darauf habe ich auf der Facebookseite des Bündnis gegen Rechts gefunden ….

Geberländer und afghanische Zivilgesellschaft sprechen in Oslo mit den Taleban

Januar 26, 2022

Afghanistan Zhaghdablai

Der folgende Artikel erschien in kürzerer Version heute in der taz (online hier). Hier eine deutlich ausführlichere Version; die Teile, für die in der taz der Platz nicht ausreichte, stehen [in eckigen Klammern]. Darunter folgen mein Kommentar aus der taz sowie die englische Originalfassung der Rede der afghanischen Frauenrechtlerin Huda Chamusch in Oslo.

Die Vertreterin der protestierenden afghanischen Frauenbewegung bei den Gesprächen in Oslo. Quelle: Twitter


Afghanistan-Konferenz in Oslo:Gespräche ja, Anerkennung nein

In Norwegen spricht eine internationale Konferenz mit den Taliban über dringende Nothilfen für Afghanistan. Auch Frauengruppen sind dabei.

Seit Sonntag finden in [der unmittelbaren Nähe von] Norwegens Hauptstadt Oslo erstmals außerhalb Afghanistans Gespräche zwischen westlichen Geberländern und den Taleban statt, seitdem diese im August in Kabul wieder die Macht übernahmen. Auch Vertreter:innen der afghanischen Zivilgesellschaft, darunter Huda Chamusch von der protestierenden Frauenbewegung sowie Nicht-Taleban-Politiker:innen sind anwesend.

[Laut ToloNews nahmen„sechs Frauenrechtsverteidigerinnen, sieben Politiker und…

Ursprünglichen Post anzeigen 2.702 weitere Wörter

Vorstand – zwischen Anspruch und Wirklichkeit › Flaschenpost

Januar 21, 2022

Vorstand in der Piratenpartei zu sein, das ist ein zweischneidiges Schwert. Denn die Kluft zwischen Anspruch und Wirklichkeit ist riesig. …
— Weiterlesen flaschenpost.piratenpartei.de/2022/01/21/vorstand-zwischen-anspruch-und-wirklichkeit/

Unterstützung von Hamelner Protest gegen „Spaziergänger“ – Piratenpartei Niedersachsen

Januar 7, 2022

Am Montag, dem 10.01.2022 ab 18:00 Uhr, findet auf dem Hamelner Rathausplatz eine Gegendemonstration zu den so genannten „Montags-Spaziergängen“ statt. Die
— Weiterlesen piraten-nds.de/2022/01/07/unterstuetzung-von-hamelner-protest-gegen-spaziergaenger/

Bitte unterstützen … auch in Holzminden findet eine Mahnwache statt, zu der wir aber wegen der Zeit, die zur Anmeldung einer Gegendemonstration benötigt wird, nicht aufrufen … eine weitere Gegendemo ist in Bad Driburg angemeldet …

Copwatch Leipzig: The authoritarian character of the police

Dezember 24, 2021

Leipzig. Germany. What developments have there been in the police in Saxony in recent years?

Copwatch Leipzig: The authoritarian character of the police

„Für einen Kanister Benzin habe ich eine Decke verkauft, aber es reichte nicht“ + Termin taz-talk Afghanistan (10.12.2021)

Dezember 9, 2021

Für alle, die sich über die Situation in Afghanistan informieren möchte … unbedingt lesen …

Afghanistan Zhaghdablai

In der Reihe taz-talk findet am kommenden Freitag abend folgende Online-Veranstaltung statt: „Afghanistan und seine Menschen:Zwischen Taliban und humanitärer Not – Überlebensstrategien am Hindukusch von Flucht bis Selbsthilfe. Wie ist die Lage vor Ort und was können wir tun?“

Wann:Fr., 10.12.2021, 19 Uhr

Wo:youtu.be/y5_MUv-plU8

Kontakt:taztalk@taz.de

Wie sieht konkret die Lage der Menschen vor Ort aus, welche Überlebensstrategien haben sie auch jenseits von Flucht undDrogenanbau? Gibt es Ansätze von Hilfe und Selbsthilfe? Wie können Nichtregierungsorganisationen ausDeutschland helfenund welche nationalen und internationalen Perspektiven gibt es für das Land und seine Menschen? Diese Fragen diskutieren:

Lena-Lotte Agger, PR-Managerin und Aktivistin der Luftbrücke Kabul undCivil-fleet e.V., Fotografin

Theresa Breuer, Dokumentarfilmerin, Journalistin und Initiatorin vonLuftbrücke Kabul, zugeschaltet aus Kabul

Thomas Ruttig, Co-GründerAfghanistan Analysts Networkund langjähriger taz-Korrespondent

Moderation:Sven Hansen, Asienredakteur der taz

Streaming Info

Wann

Ursprünglichen Post anzeigen 1.197 weitere Wörter

Mahnwache zur Information über Flucht, die Situation der Geflüchteten in Deutschland und Abschiebungen.

November 28, 2021

Ok, ist weit weg, aber solche Abschiebungen finden in aller Regel auch aus anderen Bundesländern über diverse Flughäfen statt … es gilt, dieses zu verhindern …

Flüchtlinge für Flüchtlinge (Refugees4Refugees)

Täglich 29.11-4.12. von 11-18 Uhr – An der Königstraße / Ecke Marstallstraße (nahe dem Stuttgarter Hauptbahnhof)

Aktuell sehen wir wie brutal die EU mit Menschenleben umgeht – momentan an den Grenzen zu Polen. Die systematische Zerstörung der Lebensgrundlage durch den Globalen Norden im Globalen Süden hat nie dagewesene Ausmaße angenommen. Krieg, Landraub und jegliche Ausbeutung führt zu Migration, die wiederum schon vor den EU-Außengrenzen (durch Mittelmeer, Stacheldraht, Wüste oder Wälder) abgehalten werden soll. Die Bundesrepublik Deutschland ist vorne mit dabei.

Die Situation für Geflüchtete in Deutschland ist immer noch katastrophal. Tausende Menschen leiden unter dem psychischen Terror der europäischen Migrationspolitik. Die Angst vor Abschiebung, der Stress durch Asylverfahren, die langfristige Abhängigkeit durch befristete Aufenthaltstitel und Pässe sind prägend und traumatisierend. Aus der Hoffnung auf ein besseres Leben, ein Leben ohne Krieg, Hunger und Ausbeutung, ein Leben ohne Flucht nähren sich viele. Umso wichtiger ist eine unabhängige Beratung und Aufklärung für…

Ursprünglichen Post anzeigen 216 weitere Wörter

Verschärfte Wettbewerbsorientierung verhindert die Klimabahn: Trotz positiver Ansätze werden alte Fehler fortgesetzt

November 27, 2021

Pressemitteilung Bahn für AlleWeidenweg3710249Berlinwww.bahn-fuer-alle.deinfo@bahn-fuer-alle.de Pressemitteilung vom Bündnis Bahn für Alle Berlin, …

Verschärfte Wettbewerbsorientierung verhindert die Klimabahn: Trotz positiver Ansätze werden alte Fehler fortgesetzt

Piratenpartei Witten – Piraten kommentieren …

November 9, 2021

Folgenden Beitrag der Piraten Witten möchte ich aus Solidarität veröffentlichen … es kann nicht sein, daß demokratische Kleinparteien für die Sicherheit der IT einer Kommune verantwortlich gemacht werden:

„Piraten Witten sehen sich als Opfer einer Schmutzkampagne – Piratenpartei Witten

Die Piraten in Witten mussten in den letzten Tagen viel Gegenwind erdulden. Nachdem vertrauliche Informationen über einen anonymen Brief an die Presse geschickt wurden, verließ eines der Ratsmitglieder Fraktion und Partei – um, wie gestern bekannt wurde, zur rechtspopulistischen Wählervereinigung „Stadtklima“  zu wechseln.

„Wir und so auch unser ehemaliges Ratsmitglied sind ebenso wie die ganze restliche Stadtverwaltung von Kriminellen angegriffen worden, so dass Zugangsdaten in falsche Hände geraten sind. Ob die Angreifer auch noch Zugangsdaten von anderen städtischen Konten erbeutet haben, ist nicht bekannt. Die Sicherheit der städtischen IT darf sich nicht darauf verlassen, dass Endanwender niemals Opfer solcher Angriffe werden. Im Rahmen einer Tatsachen verdrehenden Schmutzkampagne wird nun von CDU, AfD und Stadtklima versucht, den absurden Eindruck zu erwecken, die kleine Piratenfraktion sei für die IT-Sicherheit der Stadt Witten verantwortlich.“

Stefan Borggraefe, Fraktionsvorsitzender

CDU gibt sich unsolidarisch und hemmungslos

Was gerade passiert, zeigt auch ein öffentlicher Facebook-Kommentar vom Vorsitzenden der CDU Witten, Ulrich Oberste-Padtberg. Unter einem Artikel der WAZ, in dem es darum ging, dass Stadtmitarbeiter von wegen des IT-Ausfalls frustrierten Menschen bespuckt wurden, schrieb er: „Stellt doch den Borggräfe als Türsteher ein. Dann können die Piraten der Bevölkerung mal direkt erklären, was sie angerichtet haben.“ 

Absurd: nicht die kriminellen Angreifer sind für CDU-Ratsmitglied Simon Nowack für den Zusammenbruch der städtischen IT verantwortlich.

„Bisher war es so, dass die Politik die aktuelle Krise solidarisch und sachlich begleitet haben und nicht mit dem Finger auf angeblich Schuldige gezeigt wurde. Dies ist auch richtig so, denn absolute Sicherheit gibt es nicht, so ein Ransomware-Angriff kann jeden treffen und die städtischen Mitarbeitenden durchleben eine schlimme Zeit. Wir sind für die vielen geleisteten Überstunden zu Dank verpflichtet. Auch die Piratenfraktion ist Opfer dieser Kriminellen geworden und wir hätten die gleiche Solidarität verdient. Stattdessen stürzen sich einige politische Mitbewerber mit unsachlichen, die Tatsachen verdrehenden Äußerungen auf uns und versuchen uns hemmungslos fertig zu machen. Äußerungen wie die von Ulrich Oberste-Padtberg haben das Potential, die Bevölkerung gegen uns aufzuhetzen und auch meine persönliche berufliche Zukunft im IT-Bereich zu gefährden.“

Stefan Borggraefe …“
— Read on piraten-witten.de/piraten-sehen-sich-als-opfer-einer-schmutzkampagne/

Klimastreik in Holzminden #Klimastreik #FridaysForFuture #AlleFürsKlima

September 18, 2021

Klimastreik in Holzminden #Klimastreik #FridaysForFuture #AlleFürsKlima

https://piraten-holzminden.de/?p=42
— Weiterlesen piraten-holzminden.de/

Einladung zur Rettungskette für Menschenrechte der Seebrücke Holzminden – Höxter

September 14, 2021

Einladung zur Rettungskette für Menschenrechte der Seebrücke Holzminden – Höxter

https://piraten-holzminden.de/?p=37
— Weiterlesen piraten-holzminden.de/

Ausreise aus #Afghanistan? Aktuelle Informationen – Flüchtlingsrat Niedersachsen

September 1, 2021

Ausreise aus Afghanistan? Aktuelle Informationen – Flüchtlingsrat Niedersachsen
— Weiterlesen www.nds-fluerat.org/50123/aktuelles/ausreise-aus-afghanistan-aktuelle-informationen/