Per Mail via Fluchtliste:

„Folgende Informationen waren der Mailingliste des hessischen Flüchtlingsrats zu entnehmen:

Es sollen bereits 13 weitere Flüge ab Ffm schon gekauft worden sein. Ein Flug kostet incl. Kosten für die begleitenden Beamten 300.000 Euro und wird über Frontex abgewickelt. So der parlamentarische Staatssekretär Dr. Ole Schröder im Innenausschuss am 25.1. 2017.

„Nachdem aus Imagegründen keine deutsche Airline Interesse an der Durchführung von Abschiebungsflügen hatte, wurde ein “Package” von 15 Flügen mit der italienischen Airline “Meridiana” vereinbart. Die Flüge werden von Frankfurt nach Kabul durchgeführt. Die Flüge erscheinen nicht im offiziellen Flugplan oder auf Anzeigetafeln. Sogar in den live Flugdaten-System wird weder vor noch während der Fluges das Flugziel genannt.

Hier die Tracker-Daten des Fluges am 23.1.: https://www.flightradar24.com/data/flights/ig2080#c404799

Einen anstehenden Abschiebungsflug kann man daran erkennen, daß eine Meridiana Maschine Frankfurt zur Abholung anfliegt (FRA ist kein Flugziel von Meridiana). Dieser Flug nach Frankfurt ist in den offiziellen Tackern sichtbar. Kurz nach Landung verschwindet die Maschine aus den Trackern und erscheint dann erst wieder Stunden nach Abflug Richtung Kabul. Die Verweildauer in Frankfurt ist ca 3 Stunden. Es wird aus Gründen der Reichweite eine Boeing 767 mit 240 Sitzplätzen eingesetzt. Neben den Flüchtlingen befinden sich 20 Begleitpersonen an Bord““

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: