Per Mail via [freedomnotfrontex]

RefugeeProtest Sendlinger Tor

*bitte weiterverbreiten*

!english below!

Hallo alle!

„Den Problemen der einzelnen, erklären wir gemeinsam den Kampf an. Wir
sind keine Opfer. Wir tragen Wut und Geduld in uns. Die Wut speist sich
aus den verschiedenen Formen von Diskriminierung und Gewalt, die wir
erfahren. Die Geduld aus dem Wissen, dass wir lange kämpfen müssen, um
unser Ziel zu erreichen. […] Unser Kampf geht weiter – wir bleiben bis
wir gehört werden!“

In München besetzen seit letzten Mittwoch Geflüchtete den Sendlinger Tor
Platz. Unten findet ihr das gesamte Statement von gestern.

Hier wird sehr dringend noch Unterstützung gebraucht – sowohl an
Personen, die vor Ort sind und unterstützen, als auch durch Geld!
So könntet ihr zum Beispiel als Münchner Gruppe jeweils in einer Nacht
die Nachtschichten übernehmen oder Kochunterstützung für einen Tag
gewährleisten.

Die Versammlung ist noch für mindestens 12 weitere Tage (bis zum 24.)
angemeldet. Also kommt vorbei, wenn ihr könnt!!!
Unterstützer*innenplenum ist jeden Tag 20.30 Uhr.

Spenden können auf dieses Konto überwiesen werden:
Account Name: Refugee Struggle for Freedom
BIC: GENODEM1GLS
IBAN: DE 97 4306 0967 8229 1322 00

Verbreitet den Aufruf weiter und unterstützt den selbst organisierten
Protest von Geflüchteten!

Mehr Infos und bisherige Medienberichte: www.refugeestruggle.org
Twitter: @refugeestruggle

en/
Dear everyone!

„Together we declare the common fight against our individual problems.
We are not victims. We are carrying anger and patience in us. The anger
results from the different forms of oppression and violence. The
patience results out of the knowledge, that we must fight for a long
time to reach our goal. […] Our fight continues – until we rise!“

Since last wednesday refugees have been occupying the Sendlinger Tor
Platz in Munich. Below, you find the complete statement of yesterday.

Support is needed here very much – both, people who are around and can
do support work and money!
So for example you could as a group from munich take over night shifts
for one night or support the cooking crew for a whole day.

The Demonstration is at least registered for another 12 days (until the
24.9.). So come here if you can!!!

Donations can go to this account:
Account Name: Refugee Struggle for Freedom
BIC: GENODEM1GLS
IBAN: DE 97 4306 0967 8229 1322 00

Spread this call and support the self organized refugee protest!
Supporter plenary is every night at 8.30.

More Information and media reports here: www.refugeestruggle.org
Twitter: @refugeestruggle

Das Statement von gestern, 10.9.:
„We are one

Unter Tags konnten wir heute 98 Geflüchtete zählen! Das heißt 98
Menschen ohne Bleiberecht, die sich trotz rassistischer Beleidigungen
dazu entscheiden hier zu sein und öffentlich auf die Straße zu treten,
um gemeinsam für ein Bleiberecht für alle zu kämpfen. Sei es in den
vielzähligen Gesprächen und Diskussionen am Infotisch oder in der
symbolischen Besetzung als solches.

Wir als Gruppe von Geflüchteten bilden den Schmelztiegel der
Unterdrückung. Bei uns konzentrieren sich viele Formen der Gewalt. Wir
sind Geflüchtete und somit ohne Grundrechte. Wir sind Frauen, die
Sexismus erfahren. Wir sind Menschen, die Rassismus erfahren, wir sind
Menschen, die weitere Diskriminierung erfahren. Sei es wegen unserer
Sprachen, wegen Behinderung, wegen Aussehen oder anderem. Den Problemen
der einzelnen, erklären wir gemeinsam den Kampf an. Wir sind keine
Opfer. Wir tragen Wut und Geduld in uns. Die Wut speist sich aus den
verschiedenen Formen von Diskriminierung und Gewalt, die wir erfahren.
Die Geduld aus dem Wissen, dass wir lange kämpfen müssen, um unser Ziel
zu erreichen.

Im Kleinen erfahren wir immer und immer wieder, wie vereint wir sind. Da
wir auf Spenden angewiesen sind und somit das Geld zu knapp ist, müssen
wir von unserem wenigen Geld das wir haben selbst zusammenlegen, um
unseren Protest finanzieren zu können.

Unser Kampf geht weiter – wir bleiben bis wir gehört werden!“

The Statement from yesterday, 10th of September:
„We Are One

During the day we counted 98 refugees! That means that 98 people without
permission to stay (Bleiberecht) decided to be here despite racist
insults and step into the public to fight for their rights. Let it be in
the talks and discussion on the information desk or in the symbolic
occupation itself. We as a group of refugees are the melting pot of
oppressions. We are facing different forms of structural violence: We
are refugees and therefore without basic human rights. We are women and
therefore experience sexism. We are people who experience racism. We are
humans who experience other forms of discrimination. Let it be because
of our languages, because of disabilities, because of how we look or
other factors. Together we declare the common fight against our
individual problems. We are not victims. We are carrying anger and
patience in us. The anger results from the different forms of oppression
and violence. The patience results out of the knowledge, that we must
fight for a long time to reach our goal.

Through the small things we experience again and again how united we
are. Since we have to rely on donations and therefore this money is rare
we have to put together the little money we have from our own pockets in
order to finance the protest.

Our fight continues – until we rise!“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: