Enough is Enough!

Protokoll des zweiten Vernetzungstreffen von #iRUN -> „Ihr Repräsentiert Uns Nicht“ in Kassel vom 26. – 27. Januar 2013

 

Zusammenfassung der ersten Gespräche:

– kurze Vorstellungsrunde

– Vorstellung der bisher erarbeiteten Fakten zu #iRUN

– Wozu rufen wir auf, in Bezug auf die Wahlen? –> Beschluß: Um möglichst alle Menschen zu erreichen, positioniert sich #iRUN nicht offiziell zum Thema Wahlen. Lokale Gruppen können selbst entscheiden, ob sie zum Ungültig-wählen oder zum Wählen einer Partei oder zum Wahlboykott aufrufen.

– Besprechung des Aufrufs. Beschluß den bisher erarbeiteten Aufruf als eine Art Positionspapier zu benutzen und einen neuen Aufruf zu schreiben, der kurz, knapp und einfach formuliert ist. Auf die typischen Protest-Worte (Kapitalismus, Revolution, usw.) wollen wir verzichten, um auch Menschen anzusprechen, die sich bisher nicht politisch engagieren.

– Erstellen eines Terminplans

– Gründen von drei AGs (Aufruf, Aktionsformen, Infrastruktur)

 

Gliederung des Protokolls:

TOP 1 – Der Aufruf

TOP 2…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.154 weitere Wörter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: