Prof. Dr. Hajo Funke

Bei einer Razzia gegen die rechtsextreme Gruppierung „Besseres Hannover“ soll die Polizei am Dienstagmorgen in mindestens einem Fall eine Verbotsverfügung ausgehändigt haben.

Foto: Durchsuchung der rechtsradikalen Gruppierung „Besseres Hannover“: Beamte tragen Plakate der NPD aus einem Haus in der Claudiusstraße in Döhren.

Durchsuchung der rechtsradikalen Gruppierung „Besseres Hannover“: Beamte tragen Plakate der NPD aus einem Haus in der Claudiusstraße in Döhren. © Alexander Körner

Hannover. Diese Information postete der Neonnazi Dieter Riefling aus Hildesheim auf seinem Twitteraccount. Auch auf der Internetseite von „Besseres Hannover“ ist von einem Verbot zu lesen. Die Verfügung soll 60 Seiten lang sein. Ergebnisse werden am Mittag auf einer Pressekonferenz mit dem niedersächsischen Innenminister Uwe Schünemann erwartet.

Polizei und Staatsschutz durchsuchten seit dem frühen Morgen in Hannover und dem Umland die Wohnungen von Mitgliedern der rechtsradikalen Organisation „Besseres Hannover“. Allein im Stadtgebiet verschafften sich die Beamten Zutritt zu mehr als 20 Gebäuden. Die Durchsuchungen dauern derzeit noch an.

Die Polizei durchsuchte unter anderem die Wohnung von Benjamin K. in der Gustav-Adolf-Straße in der Nordstadt. Benjamin K…

Ursprünglichen Post anzeigen 102 weitere Wörter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: