occupydenkfabrikwannfrieden

Somalische Sprinterin Samia Yusuf Omar: Verschollen auf einem Flüchtlingsboot

Die somalische Leichtathletin Samia Yusuf Omar ist tot. Die Sprinterin, die 2008 bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Peking die somalische Fahne trug, starb auf dem Weg zu den Olympischen Spielen in London. Weil das somalische NOK kein Geld hatte, versuchte sie auf eigene Faust nach London zu reisen. Wie ihr Trainer der italienischen Tageszeitung Corriere della Sera mitteilte, versuchte die 21-Jährige über Libyen nach Italien zu gelangen. Vor acht Monaten verliert sich ihre Spur. Auf einem Flüchtlingsboot erlitt sie vermutlich Anfang April vor Malta Schiffbruch.

somalische-olympionikin-erleidet-schiffbruch

20.08.2012

 

Samia Yusuf Omar Olympia-Sportlerin auf Flüchtlingsboot verschollen

Von Annette Langer

Somalische Sprinterin Samia Yusuf Omar: Verschollen auf einem FlüchtlingsbootZur Großansicht
DPA

Somalische Sprinterin Samia Yusuf Omar: Verschollen auf einem Flüchtlingsboot

Bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking sorgte Samia Yusuf Omar als einzige Sportlerin Somalias für Furore. Wie erst jetzt bekannt wurde, soll die junge Sprinterin vor kurzem an Bord eines Flüchtlingsbootes Schiffbruch erlitten haben. Angeblich war sie auf dem Weg zu…

Ursprünglichen Post anzeigen 691 weitere Wörter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: