Bielefeld stellt sich quer!

Bad Nenndorf: Proteste gegen den neonazistischen „Trauermarsch“

Angemeldet von Matthias Schultz aus Verden, wollen die Neonazis am 4. August 2012 ab 12.00 Uhr vor dem Bahnhof der Samtgemeinde den „7. Marsch der Ehre“ unter dem Motto „Der Opfer gedenken und die Täter beim Namen nennen!“ durchführen – dagegen formiert sich seit Monaten ein vielfältiger Protest.

 

Rückblick 2011

Am 6. August 2011 protestierten über 1.200 Menschen mit einer Demonstration und zahlreichen Privat-Partys gegen den neonazistischen „Trauermarsch“. Zum sechsten Mal in Folge seit dem Jahr 2006 zogen Neonazis an diesem Tag durch Bad Nenndorf, um an angebliche „Nachkriegsverbrechen“ im Verhörzentrum Wincklerbad zu erinnern. Innerhalb der Szene erwies sich die Demonstration allerdings erneut als Rückschlag: Demnach nahmen anstelle der bis zu erwarteten 1.200, nur 640 Neonazis und NS-Nostalgiker an der demonstrativen NS-Verherrlichung teil, die von über 2.000 Polizistinnen und Polizisten geschützt und ermöglicht wurde.

 

Ausblick 2012

Unter anderem der Deutsche Gewerkschaftsbund…

Ursprünglichen Post anzeigen 151 weitere Wörter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: