[abschiebealarm] „Omar muss bleiben“ – Unterstützung via Mail

Welch eine Reise: von Wien über Brüssel nach Gambia … und das trotz familiärer Bindungen in Wien …

> „Hallo liebe Liste,
> > gerade über Facebook entdeckt – macht bitte aus der Ferne mit, am besten
> per Mail, wie unten beschrieben:
> > „Morgen früh um 9 Uhr 40 soll Omar Dibba vom Flughafen Wien über Brüssel
> nach Gambia abgeschoben werden. Er ist in Hungerstreik getreten und ist
> auf keinen Fall bereit, freiwillig zu fliegen!
> > Helft mit die Abschiebung zu stoppen, kommt morgen früh um 7 Uhr 30 zum
> Flughafen Schwechat!
> _Schreibt Protestmails und -Faxe an die Fluggesellschaft Brussels
> Airlines: _vienna@brusselsairlines.com(Vorlagen siehe unten)!
> > Der Kontakt zur Flugsicherheitsabteilung von Brussels Airlines in
> Brüssel (sind bis 23 Uhr und morgens ab 5 Uhr da!):
> mail: securitytso@brusselsairlines.com
> fax: 0032 272 337 07
> > Anrufen, nachfragen und euch beschweren könnt ihr bei:
> Ticketschalter für Brussels Airlines in Wien: 01 700 736 394
> Callcenter Brussels Airlines: 0032 272 323 62
> > Infos auf Facebook unter:
> http://www.facebook.com/pages/Omar-muss-bleiben/172123256251957
> “
> > > VORLAGE FÜR E-MAIL an vienna@brusselsairlines.com VON SEINER
> UNTERSTÜTZER_INNEN-SEITE BEI FB:
> > Sehr geehrte Verantwortliche von Brussels Airlines,
> > ich habe erfahren, dass der Schubhäftling Omar Dibba mit ihrem Flug am
> Donnerstag, dem 21.6. 2012 um 9.40 von Wien nach Brüssel abgeschoben
> werden soll.
> > Herr Dibba lebt seit 8 Jahren in Österreich, hat eine Lebensgefährtin
> und einen 4-jährigen Sohn, Jeremias, in Wien. Seine Abschiebung bedroht
> nicht nur das Leben von Herr Dibba, sondern zerstört auch die Familie.
> > Die Abschiebung verstößt somit gegen die EU-Richtlinie, wonach das
> Kindeswohl bei solchen Fällen vorrangig ist. Das Recht auf Achtung des
> Familienlebens ist im Artikel 8 der europäischen
> Menschenrechtskonvention festgelegt. (Siehe
> http://dejure.org/gesetze/MRK/8.html
> ) Dieser Artikel wird besonders
> oft bei Abschiebefällen angewandt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass
> Sie sich einer EU-Richtlinie widersetzen wollen.
> Ferner widerspricht die Abschiebung auch gegen das 2010 in die
> österreichische Verfassung aufgenommene Gesetz zum Schutz des
> Kindeswohls, da das Kind österreichischer Staatsbürger ist.
> > Im Dezember 2010 weigerte sich einer Ihrer Piloten, den Schubhäftling
> Ousmane C. Aus Wien nach Brüssel mitzunehmen. Damit wurde dessen Leben
> gerettet. Auch diese Abschiebung wurde im Nachhinein von der EU als
> illegal deklariert.
> > Ich rufe Sie somit auch zu Ihrem eigenen Interesse dazu auf, Omar Dibba
> nicht auf diesem oder sonst einem Flug gegen seinen Willen mitnehmen.
> Machen Sie sich nicht zu Gehilfen einer illegalen Abschiebung!
> > Sollte sich ihre Airline als Mithelferin dieser Abschiebung erweisen,
> werde ich mich in Zukunft vorsehen, mit Brussels Airlines zu fliegen.
> > Mit freundlichen Grüßen und der Bitte um Antwort,
> …“
> >

2 Antworten to “[abschiebealarm] „Omar muss bleiben“ – Unterstützung via Mail”

  1. ubeudgen Says:

    Reblogged this on SunnyRomy and commented:
    Hallo Wien …

  2. sunnyromy Says:

    Reblogged this on SunnyRomy.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: